BPEX Logo Prozess Automation

Kundenprojekte

Kundensegment Banken und Versicherungen

Deutsche Privat- und Geschäftskundenbank

Automatisiertes Erstellen von Ordnern und Dateistrukturen inklusive Rechtevergabe

Herausforderung: Das Unternehmen wollte die konzernweiten Verzeichnis- und Dateidienste, sowie deren Sicherheitsmanagement optimieren. Dafür sollte das Erstellen von Ordnern und Dateistrukturen inklusive Rechtevergabe automatisiert über einen Workflow gesteuert und durch eine innenrevisionssichere Protokollierung dokumentiert werden.

Eingesetzte Lösung: BPEX Workflow und Portal Software

Implementierte Workflows: Über das BPEX Software Portal kann ein leitender Bankmitarbeiter für sich oder seine Mitarbeiter innerhalb einer Datei-Server-Struktur Ordner und Dateiablagen bestellen, welche dann automatisiert zur Verfügung gestellt werden. Des Weiteren kann er für diese Ordner und Dateiablagen Rechte vergeben und diese Rechtevergabe zentral verwalten. Weiterhin kann er spezifische DFS (Distributed File System) Links erstellen, sowie diese im Nachgang verwalten. Die implementierte Lösung bietet die Möglichkeit innerhalb des vom Kunden vorgegebenen Microsoft Active Directorys das Gruppen- und Benutzermanagement durchzuführen. Die gesamte Rechtevergabe wird visualisiert dargestellt, sodass spätere Anpassungen sehr einfach durchgeführt werden können. Jegliche Aktion wird dokumentiert und steht dem internen Audit zur Kontrolle zur Verfügung, sodass einfach nachvollziehbar ist, welcher Mitarbeiter wann auf welchen Ordner zugreifen konnte.

Ergebnisse: Das Helpdesk wurde durch ein Self-Service-Portal ersetzt - mit dem Erfolg, dass die Kosten gesenkt und die Durchlaufzeit von 2 Wochen auf einen Tag reduziert werden konnte. Die Rechte werden nun direkt durch den zuständigen und damit verantwortlichen Informationsinhaber vergeben. Mehr als 15.000 Vorgänge pro Monat werden registriert und alle Vorgänge sind vollständig dokumentiert und damit nachvollziehbar und im Fehlerfall reproduzierbar.

Deutsche Versicherungsgruppe

Automatisiertes Benutzer-Management und Steuerung der IMACD-Prozesse für die Client-Systeme

Herausforderung: Die Benutzer- und Gruppen-Managementprozesse erstreckten sich über verschiedene Systeme und Technologien, darunter ein sich in der Übergangsphase befindlicher Verzeichnisdienst (von Novell NDS nach Microsoft ADS), das Messaging System Lotus Notes, sowie das Dokumenten Sharing mit Microsoft SharePoint, sodass für die Neuanlage, das Berechtigen, Sperren, Deaktivieren und ggf. Löschen von Benutzern und Gruppen sehr komplexe Prozess abzubilden und eine Vielzahl von Systemen einzubeziehen waren.

Eingesetzte Lösung: BPEX Workflow und Portal Software

Implementierte Workflows: Die Prozesse um für die Neuanlage, das Berechtigen, Sperren, Deaktivieren und Löschen von Benutzer und Gruppen wurden dokumentiert, automatisiert und revisionssicher aufbereitet. Im Weiteren wurden für die Client Systeme das IMACD (Install, Move, Add, Change, Dispose) Verfahren weiter automatisiert, mittels Genehmigungsketten abgebildet und dokumentiert.

Ergebnisse: Die Durchlaufzeit für die IMACD-Prozesse wurde von 3 Tagen auf 1 Stunde verkürzt. Die Automatisierung sorgte für eine deutliche Entlastung der Mitarbeiter von Routinearbeiten, die sich nun verstärkt auf Fehlerfälle und zukunftsweisende Projekte konzentrieren können.

Große Schweizer Privat- und Firmenkundenbank

Automatisierte Installation der Symantec Management Plattform, sowie des Workflow Server

Herausforderung: Der Einsatz der Workflow Solution im Bankenumfeld setzte ein 100% automatisiertes Installationsverfahren voraus.

Eingesetzte Lösung: Symantec Workflow Solution und Data Loss Prevention (DLP)

Implementierte Workflows: Spezialisten der BPEX entwickelten ein Verfahren für die „unattend“ (komplett automatisierte) Installation des Symantec Installation Manager (SIM), der Symantec Management Plattform (SMP), sowie der kompletten Workflow Solution (WFS) inklusive Workflow Server, Workflow Designer, Prozess Manager und dazugehörige Datenbank. Dieses Verfahren musste in einem sehr kurz gesteckten Ziel umgesetzt und für die weitere Verarbeitung sorgfältig dokumentiert werden. Das BPEX Team konnte alle Anforderungen in nur 5 Tagen umsetzen.

Ergebnisse: Das Installationsverfahren wurde zu 100% automatisiert, was aus verschiedenen Gründen sehr wichtig ist: Eine manuelle Installation wäre allein durch die hohe Anzahl der Server sehr zeitaufwändig und mit großer Wahrscheinlichkeit nicht von gleichbleibender Qualität bei identischen Vorgehen und somit deutlich anfälliger für Fehler. Durch die Automation ist das Einhalten einer konkreten Vorgehensweise garantiert und der Vorgang ist jederzeit komplett reproduzierbar.

Kundensegment Energieversorgung

Süddeutscher Energieversorger

Automatisierte Endbenutzer-Prozesse

Herausforderung: Ein süddeutscher Service- und Systemlieferant für Strom-, Gas-, Wasser und Telekommunikationsnetze, sowie für Anlagen rund um die Erzeugung war durch Ausgliederung aus einem Energiekonzern auf sich „alleine“ gestellt und musste in sehr kurzer Zeit die Endbenutzer-Bestellprozesse analysieren, strukturieren und automatisieren. Da die IT an einen großen Dienstleister outgesourct war, musste dessen Servicekatalog berücksichtigt und in die Prozesse eingebunden werden.

Eingesetzte Lösung: BPEX Server und Portal Software

Implementierte Workflows: Um einen reibungslosen Ablauf und klare Verantwortlichkeiten zu gewährleisten, wurden die Warenkorb Artikel des „Outsourcers“, sowie das Asset Management im BPEX Portal abgebildet und die dahinter laufenden Prozesse automatisiert. Durch eine Software-Bestellung ausgelöst, wird diese automatisiert auf das Client System verteilt. Die Kommunikation mit den Endbenutzern und den verantwortlichen Personen läuft komplett automatisiert auf E-Mail Basis, zum Beispiel um Erlaubnis einzuholen, oder um über eine erfolgreiche Installation oder sonstige Vorgänge zu informieren.

Ergebnisse: IT-Asset-Buchungen sind nun komplett automatisiert, inklusive durchgehender Nachverfolgung der Bestellungen und vollständiger Dokumentation. Durch automatische Prozessintegration wurde die IT-Asset-Pflege deutlich vereinfacht und verbessert.

Großer renommierter Hersteller von Solarzellen

Automatisierte Service Request Prozesse

Herausforderung: Nach erfolgreicher Einführung des Altiris Helpdesk Systems, wollte der Kunde standardisierte Abläufe für Service Request Prozesse nach ITIL V3 einführen, um diese letztlich komplett zu automatisieren und zu standardisieren.

Eingesetzte Lösung: Symantec Workflow Solution

Implementierte Workflows: Auf Basis einer detaillierten Dokumentation von Kundenprozessen wurden automatisierte Service Request Prozesse beschrieben und durch BPEX auf der Symantec Workflow Solution abgebildet.

Ergebnisse: Es gibt jetzt nur eine Anlaufstelle für jeglichen Bestellprozess. Durch eine vollständige Dokumentation sind alle Schritte einer Bestellung nachvollziehbar und die Durchlaufzeit konnte drastisch reduziert werden. Die Verschlankung der Service-Prozesse führte außerdem zu deutlichen Kosteneinsparung im laufenden Betrieb.

Industrie & Maschinenbau

Großer europäischer Heizungshersteller mit Schwerpunkt Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik

Automatisiertes Warenkorb Management

Herausforderung: Der von einem externen Hard- und Softwarelieferanten zur Verfügung gestellte Warenkorb musste dem externen Service Provider zugänglich gemacht und für die Administratoren das Benutzer- und Gruppenmanagement vereinfacht werden.

Eingesetzte Lösung: BPEX Workflow und Portal Software

Implementierte Workflows: Das BPEX Team erstellte für den Service Provider 25 unterschiedliche Workflows für 125 genau definierte Service-Angebote.

Ergebnisse: Durch die Workflows konnte die Serviceerbringung komplett automatisiert und die Durchlaufzeit von durchschnittlich einer Woche auf einen Tag reduziert werden. Dies führte zu einer starken Reduktion der Aufwände des Service Providers und zu einer verbesserten Kundenbeziehung aufgrund der höheren Service-Qualität und der Nachvollziehbarkeit aller Bestellungen.

Großer namhafter Chemie Hersteller

Automatisierte Organisation der Server Patch Management Prozesse

Herausforderung: Nach erfolgreicher Einführung der Symantec Server Management Suite für die Verwaltung von 2500 Servern, will der Kunde standardisierte Abläufe für den Patch Management Change Prozess einführen, um diese letztlich komplett zu automatisieren und zu standardisieren.

Eingesetzte Lösung: Symantec Workflow Solution

Implementierte Workflows: Auf Basis einer detaillierten Dokumentation des Kundenprozesses wurden der organisatorische Patch Management Prozess beschrieben und durch BPEX auf der Symantec Workflow Solution abgebildet.

Ergebnisse: Es gibt jetzt nur eine Anlaufstelle für die Planung der auszurollenden Microsoft Patche. Auf Grundlage der Wartungszeiträume in Verbindung mit dem zweiten Dienstag im Monat, dem sogenannten Microsoft Patch Day, wird eine automatisierte Patch Stage Planung erstellt, auf deren Grundlage automatisierte Change im Advanced User Helpdesk erstellt werden. Durch eine vollständige Dokumentation sind alle Schritte der Organisation nachvollziehbar und die Durchlaufzeit konnte drastisch reduziert werden. Die Verschlankung des Patch Management Prozesses führte außerdem zu deutlichen Kosteneinsparung im laufenden Betrieb.

Reiseveranstalter & Neue Medien

Deutscher Reiseveranstalter

Automatisierte administrative Prozesse

Herausforderung: Die Administrativen Benutzer, Gruppen sowie Mailing Mechanismen sollten weiter automatisiert werden. Um diese Aufgabenstellung bewerkstelligen zu können, entschied sich die IT Abteilung des Reiseveranstalters für die BPEX Workflow Software.

Eingesetzte Lösung: BPEX Workflow und Portal Software

Implementierte Workflows: Das BPEX Team erstellte 8 Workflows für die automatische Umsetzung von IMACD-Prozessen im Active Directory, in Exchange und für das File Service Management.

Ergebnisse: Alle Vorgänge sind nun genau dokumentiert und nachvollziehbar und die Durchlaufzeit der IMACD-Prozesse konnte von 2 Tagen auf 30 Minuten reduziert werden. Änderungen im Active Directory, die vorher nur von teuren, hochspezialisierten IT Mitarbeiter vorgenommen wurden, werden nun durch einfache Servicedesk-Mitarbeiter angestoßen.